Back        

   The Vision of
Escaflowne

         
                     
Galerie
Episodenguide
  Sendezeiten                     Charaktere  
                               
  „Tenku no Escaflowne“, wörtlich „Escaflowne aus dem Himmel“ ist eine Serie in OVA Qualität. Die Charaktere sind vielschichtig und die Handling wiest so manche bis dahin ungeahnte Wendung oder Zusammenhänge auf. Escaflowne aus dem Studio Sunreis komment hat eine ähnlich komplexe Hintergrundwelt wie die Gunkam-Saga ( ebenfalls aus Studio Sunreis).    
Zur Storie:
Eigentlich ist Hitomi Kanzaki eine ganz normale 15jährige – lebhaft, sportbegeistert und in einen etwas älteren Mitschüler verliebt. Wenn da nicht ihre Fähigkeit wäre, mit Tarotkarten und Pendel die Zukunft vorherzusehen – sowie die seltsamen Visionen, die sie in letzter Zeit immer häufiger hat; beängstigende Blicke in eine eigenartige, mittelalterliche Welt, in der ein Krieg zu herrschen scheint. Fast jedes Mal erschienen darin ein Junge, ungefähr in ihrem Alter, sowie eine mysteriöse Gestalt mit Flügeln.

     
Als Hitomi sich eines Nachts heimlich mit ihrer besten Freundin und ihrem Schwarm (und Trainer) Amano, trifft, um ihren persönlichen Rekord im Kurzstreckenlauf zu brechen und sich dadurch ihren ersten Kuß von Amano zu verdienen, steht der Junge aus ihren Visionen auf einmal leibhaftig vor ihr, bewaffnet mit einem mächtigen Schwert. Für Erklärungen bleibt keine Zeit, denn im nächsten Moment taucht ein gewaltiger Drache auf und stürzt sich auf die vier. Die Ereignisse überschlagen sich – Hitomi und ihre Freunde versuchen, sich in einen nahen Shinto-Tempel zu retten, während der Fremde den Kampf mit dem Ungeheuer aufnimmt. Doch diesem sind frei unbewaffnete Jugendliche als Gegner ( und Abendessen) offenbar viel lieber als ein einzelner, der sich auch noch wehrt...
Nach diesem Erlebnis finden sich Hitomi und der Junge, der sich inzwischen als Van Farnel vorgestellt hat, in Vans Welt wieder – die Hitomi schon aus ihren Visionen kennt: ein Planet namens Gaia, der von der Erde aus nicht zu sehen ist, an dessen Himmel diese jedoch als zweiter, sogenannter „Phantom-Mond“ erscheint. Das Mädchen ist natürlich entsetzt, aber Van verspricht ihr, alles zu tun, um sie in ihre Welt zurückzubringen – allerdings erst nach seiner Krönung! Es stellt sich heraus , dass er der Kronprinz des kleinen Königreichs Farnellia ist, für den der Kampf gegen den Drachen die letzte Prüfung darstellte. Bis zu der Zeremonie wird Hitomi mit großen Ehren im Palast untergebracht – allerdings nicht nur mit Wohlwollen empfangen. Das eifersüchtige Katzenmädchen Merle, eine Mischung aus Dienerin, Spielkamerad und Haustier für Van, tut, was in ihren Kräften steht, damit sich die Fremde ja nicht zu heimisch fühlt – sie wühlt ihre Taschen durch, klaut ihr geliebtes Pendel und lässt keine Gelegenheit aus, ihren „Besitzanspruch“ auf den Prinzen zu demonstrieren.
Endlich ist es dann soweit – ganz Farnellia ist auf den Beinen, um die Krönung des jungen Königs mitzuerleben. Aus dem freudigen Anlaß wird jedoch jäh ein Schlachtfest, als die Zeremonie durch den Angriff unsichtbarer Gegner unterbrochen wird, gegen die auch die stärksten Guymelefs ( Mechas) nichts ausrichten können. Der Untergang Farnellieas scheint besiegelt..    
                       
Wiederwillig, da er sein Volk nicht im Stich lassen will, nimmt der junge König „Escaflowne“, das mächtigste Guymelef Farnellias, das nur dessen rechtmäßiger Herrscher zu steuern vermag, und flieht mit Hitomi. Und damit beginnt für die beiden ein mystisches Fantasy-Abenteuer, bei dem weder actionreiche Spannung noch Romantik oder Humor zu kurz kommen und das sowohl für Action- und Mecha-Fans als auch für Freunde traumhafter Liebesgeschichten jede Menge zu bieten hat...    
                       
       
Seitenanfang
   

Sendezeiten auf Mtv:
Mi. 22:00 - 23:00
je zwei Folgen
So. 01:00 - 02:00 (Wh.)

   
Charaktere     zurück Anime im TV
     
            Episodenguide  
Galerie