Back
Ai

Ai heißt im Japanischen "Liebe". Dieses Thema steht bei Shojo-Mangas im Mittelpunkt. Shonen-Ai ist ein häufig auftauchender Begriff, bedeutet " Liebe zwischen Jungen". In Deutschland gibt es nur wenige Shonen-Ai-Manga , aber in vielen Manga und Anime taucht dieses Thema kurz auf. Zum Beispiel Zeusite und Kunzite aus Sailor Moon. Zetsuai ist der bekannteste Manga und auch in Deutschland erhältlich.

       
           
Anime

Anime heißt Zeichentrickfilm auf japanisch. 1962 kam jemand auf die Idee einen Manga zu verfilmen, so wurde das Genre Anime geboren. Heute wird der Begriff Anime allgemein für Zeichentrickfilme aus dem Land der aufgehenden Sonne verwendet. Animes gibt es für jeden, angefangen vom typischen Kinderfilm und -serial bis hin zu Animes für die reifere Bevölkerung. Es gibt jeden Genre von Fantasy und Märchen, Action und Komödie, Abenteuer und Erotik bis hin zu Science Fiction und Horro.
Ein Typisches Merkmal für Anime sind die großen Augen der Personen.

Bandai

Sicherlich das größte japanische unternehmen, das im Animation-Bereich tätig ist. Auch wenn Bandai für sein Spielzeug und Model Kit-Imperium am bekanntesten ist, hat die Firma in viele Richtungen expandiert, mit einem eigenen Animevertrieb, einem eigenen Anime-Produktionsstudio und dem Video / Laserdisc-Label EMOTION. Bandai produziert auch Süßwaren und Geschenkartikel. Ihre größte Produktlinie ist natürlich Sailor Moon

B-Club

Bandais Garage-Kit Linie, auch der Titel ihres monatlich erscheinenden Modelbaumagazins und ihres Geschäfts in Tokio.

BGM / B.G.M.

Abkürzung für Back Ground Music (Hintergundmusik), in Japan gleichbedeutend mit Anime Soundtrack.

Das japanische Blutgruppenhoroskop

Wie Euch vielleicht aufgefallen ist, werden in den Steckbriefen japanischen Anime-Stars sehr häufig die Blutgruppen mit angegeben. Das kommt daher, dass man in Japan davon ausgeht, dass die Blutgruppe eines Menschen Aufschluß über dessen Persönlichkeit geben kann. Hier mehr

Bunko

Japanisch für Taschenbuch.

Chan

Diese verniedlichende Endung wird in Japan gerne an Namen angehängt. Etwas sehr Persönliches, das vor allem bei guten Freundinnen, Liebespaaren und kleinen Kindern benutzt wird. Im Anime-Jargon zudem ein Ausdruck für niedliche, „gequetscht“ wirkende Ausgaben von Charakteren/Mechas (=SD/Super Deformed oder CB/Child-Bodied), die in Japan sehr populät sind.

Chara

Abkürzung von „Charakter“.

Chibi

Das japanische Wort für „klein“. Es ist ein Ausdruck für niedliche, kindliche Charaktere, z.B. Chibi Totoro ( der kleinste der Totoro-Familie) oder Chibi-Usa und Chibi-Chibi, die „kleinen“ Versionen (zeichnerisch gesehen!) von Sailor Moons Usagi-Chan.

       

Ecchi / Etchi

Japanisch-englische Aussprache des Buchstaben „H“. Da dies der Anfangsbuchstabe des Wortes hentai (pervers) ist, bezeichnet man so Personen und Mangas/Animes, die entsprechend freizügig sind. Unter „Hentai“ versteht man dabei das „harmlosere“ Material bzw. als Anrede eine eher harmlose Neckerei, während „etchi“ schon heftiger ist – und ebenso das so bezeichnete Bildmaterial...

Farben und Frisuren

Sie sind in Animes ein fester bestandteil des Charakters, und werden sorgfälltig auf die jeweilige Person abgestimmt. Mehr dazu hier.

   
Gaijin

Japanisch für Ausländer. Wörtlich bedeutet es „eigenartige Person“. Das eigentliche Wort für „Person aus einem anderen Land“ ist „gaikokujin“

 
Hentai

Siehe unter Ecchi

Kana/Kanji

Die beiden Alphabete, die die japanische Sprache ausmachen. Kana besteht auch wieder aus zwei verschiedene Alphabeten, Hiragana und Katakana.

Kawaii

Japanisch für „niedlich“. Eines der wichtigsten Attribute in Manga und anime und entsprechend das große Geschäft. Man braucht nur mal Bandai zzu fragen warum ihr Sailor Moon-Merchandising das Land im Sturm eingenommen hat...

Manga

Manga ist japanisch und heißt soviel wie "unverantwortliches Bild". Dieser Begriff wurde erstmals 1815 durch den Künstler Hokusai geprägt.
Heute werden mit dem Wort Manga alle erdenklichen Varianten des japanischen Comics bezeichnet. Sie sind meistens schwarz-weiß mit einem farbigen Umschlag. Manga hefte liest man normaler weise von hinten nach vorne, wie alle japanischen Bücher. Diese Druckweise hat sich zum teil auch bei uns in Deutschland durchgesetzt. Die Mangas sind nicht nur für kleine Kinder gedacht sondern auch für Jugendliche und Erwachsene.

Mecha

Ein weiteres japanisches Kürtzel, diesmal für Mechanics oder Mechanism. Der Begriff umfasst sämtliches technisches Equipment in Mangas und Animes, z.B. Panzer, Fahrzeuge, Raketen und natürlich auch die von den Japanern heiß und innig geliebten Roboter und Hardsuits.

         
Model Kit

Allgemein gebräuchliche Bezeichnung für Modellbausätze. Wie der Name schon sagt, handelt es sich hierbei nicht um Fertigmodelle. Diese Bausätze muß man zusammenbauen und auch noch anmalen. Die notwendigen Materialien wie Klebstoff, Pinsel, Farben, etc. sind nicht in den Packungen enthalten.

Otaku

In Japan ist ein Otaku jemand , der etws übermäßig mag, sie sind von einer Sache richtig "besessen". Sie leben in ihrer eigenen Welt und beschäftigen sich nur noch mit dem einen Hobby. In den westlichen Ländern ist der Begriff Otaku gleich gesetzt mit Manga- oder Anime-Fan. Dies ist aber meht ein "Inseider " Begriff und wird auch nur von Fans benutzt.

SD

Steht für Super Deformed. Eine allgemeine Bezeichnung für „eingedellte“, meist süße Versionen von Charakteren oder Mechas. Eine noch verrücktere Parodie als „-chan“. SD-Charas neigen dazu, genauso „deformiert“ im Charakter zu sein wie physisch. SD Gundam startete diese Verrücktheiten, und mittlerweile ist kein beliebter Mediencharakter mehr sicher (nicht nur im Anime und Manga). Eine weitere Variation ist CB, das für Child Bodies steht, eine Version von Chibi (klein).

Seiyuu

Japanisch für Synchronsprecher/ Synchronsprecherin

           
Senshi

Senshi sind Krieger bzw. Kriegerinen, die als Gruppe Kämpfen. Jeder Kämpfer/in hat eine eigene Farbe, eine andere Kraft oder einen anderen Schutz ( z.B. Planet oder Stern) Senshi Manga oder Anime sind Sailor Moon, Wedding Peach und Magic Knight Rayearth. In diesen Animes ist immer einer der Anführer , der durch eine besonders starke Macht hervor sticht. Meistens muss er/sie die anderen vor dem Untergang der Welt retten oder die Gegner besigen.

Shojo

Shojo ( japanisch für "Mädchen" ). Shojo-Manga oder Shojo-Animes sind überwiegend auf Mädchen zugeschnitten. In Shojo-Manga geht es um Mädchen mit Liebesproblemen,um die Liebe und um dramatische Storys. Einer der bekanntesten ist Sailer Moon "Bishojo Senshi Sailor Moon" (wörtlich: Pretty Girl Warrior Sailor Moon).

           
Shonen

Shonen ( japanisch für "Jungen" ). Shonen-Mangas und Shonen-Animes ist so mehr auf Jungen Bezogen. Shonen-Manga sind Geschichten mit viel Action, in denen viel und hart gekämpft wird oder es geht um Sport (z.B. Captain Tsubasa ).Die Hauptfiguren sind natürlich mänlich. Die bekanntesten sind Dragonball und Bastard.

Seitenanfang